Ende 2005 kamen wir zum Entschluss am  Gewässer bessere Bedingungen und Laichmöglichkeiten für unseren Fischbestand zu schaffen. Die Aktionen bestanden aus dem Einbringen von Laichhilfen und Unterständen aus Totholz. Außerdem wurde versuchsweise eine bepflanzte Schwimminsel ( 10 m² ) in der Ecke am Rheindorfer Parkplatz installiert. Weiterhin beauftragten wir eine biologische und chemische Gewässeruntersuchung durch Biologen des Rheinischen Fischereiverbands.

.

Die Schwimminsel bestand aus fünf Schwimmelementen und zwei vorgezogenen Pflanzmatten, die mit Röhricht, Binsen und Sumpfdotterblumen versehen waren.